Eigentlich macht PSG-Star Neymar zum Großteil Schlagzeilen wegen seiner Fußballkunst, doch nun gerät er ins Kreuzfeuer für homophobe Äußerungen. Er wurde vom Freund seiner Mutter angezeigt, da sich Neymar ihm gegenüber homophob geäußert und den Mann beleidigt haben soll. Die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass eine Anzeige gegen Neymar vorliegt. Bislang hat sich der Superstar nicht zu den Vorwürfen geäußert.

 

Beleidigungen gegen den Freund seiner Mutter

Neymar ist einer der ganz Großen im Fußball und spielt aktuell als Stürmer für den französischen Meister Paris St. Germain. Nun kommt aber eine dunkle Seite des Spitzenspielers zum Vorschein, denn er soll in einem Gespräch den Freund seiner Mutter beleidigt haben. Unter anderen soll die Beleidigung als „kleine Schwuchtel“ gefallen sein. Auch die Staatsanwaltschaft Sao Paulos beschäftigt sich bereits mit dem Fall und gibt weiter, dass eine solche Anzeige vorliegt. Aktuell wird die Anzeige geprüft und im Anschluss weitere Schritte dahingehend eingeleitet.

 

Die Anzeige folgte

Bisher haben sich Neymar und seine Berater nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Die Klage ist dabei vor allem LGBT-Aktivist Agripino Magalhaes zu verdanken. Am Montag hat er via Instagram wiedergegeben, dass er eine Klage wegen „krimineller Homophobie, Morddrohungen und Hassrede“ einreichen wird. Die Beleidigungen von Neymar wurden dabei aufgezeichnet. Nach dem Gespräch wandte sich der Freund seiner Mutter an die Presse. Erst im April hatte Neymars Mutter Nadine Goncalves die Beziehung zum 30 Jahre jüngeren Tiago Ramos öffentlich gemacht, welcher offen bisexuell lebt. 

 

Was die Zukunft bringt

Die Verhandlungen zum Fall werden wohl noch einige Wochen auf sich warten lassen, wobei eine außergerichtliche Einigung durchaus denkbar ist. Ob das Gericht Weltstar Neymar aber zu irgendeiner Strafe verurteilt, wird die Zukunft zeigen. Bis dahin hält sich der Fußballspieler von Paris St. Germain aber bedeckt. Ob schon bald ein Statement von Neymar und seinem Team folgen wird, ist zu hoffen. Immerhin haben schon zahlreiche Fälle in der Vergangenheit gezeigt, dass solche Anschuldigungen eine ganze Karriere und sogar Leben zerstören können. Aus diesem Grund sollte sich Neymar schnell mit einem Statement seinerseits melden. Falls es irgendwelche Neuigkeiten gibt, ob zur Anzeige von Neymar oder dem Schweizer Fussball, erfahren Sie es natürlich bei uns!